Keine Unterstützung der israelischen Apartheid auf der ITB 2015

Protestaktion am Samstag, 7. März 2015 vor der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin im Rahmen der 11th Annual Israeli Apartheid Week 

 

Trotz internationaler Proteste dauert die menschen‐ und völkerrechtswidrige Apartheid‐ und Unterdrückungspolitik der israelischen Regierung gegen die palästinensische Bevölkerung an. Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) versucht das israelische Tourismusministerium ein aufpoliertes Israel‐Image zu präsentieren, um die internationale Öffentlichkeit von der israelischen Kolonial‐, Apartheid‐ und Besatzungspolitik abzulenken.

 

ITB – KEIN TOURISMUS HINTER DER ISRAELISCHEN APARTHEIDSMAUER!

 

ITB – NO TOURISM BEHIND THE ISRAELI APARTHEID WALL!

 

Weitere Fotos

On-line Artikel:

4. März 2015:
UK bans ad for implying Jerusalem Old City part of Israel

25. Februar 2014:
East Jerusalem Land Leveled for Tourist Facilities

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
664