Musik ist schön! – Apartheid ist hässlich!

BDS Berlin verteilt am 15. August 2015 Flugbätter an die Besucher_innen des Konzerts des West-Eastern Divan Orchestra in der Waldbühne.


Herzlich willkommen zum traditionellen Waldbühnen Konzert des West-Eastern Divan Orchestra, zu dem uns Maestro Barenboim eingeladen hat, denn

Der Slogan des Orchesters lautet „Equal in Music“. Wir gehen mit unseren Forderungen noch weiter und setzen uns ein für gleiche Rechte für alle Menschen!

Die palästinensische Zivilgesellschaft ruft seit 10 Jahren „alle rechtschaffenen Menschen“ auf zu Boykott, Desinvestition und Sanktionen gegen Israel, so lange bis

  1. die Besatzung und Kolonialisierung allen arabischen Landes durch Israel beendet und die Apartheidmauer abgerissen ist;
  2. das Grundrecht der palästinensischen BürgerInnen Israels auf völlige Gleichheit anerkannt ist; und
  3. das Recht der palästinensischen Flüchtlinge, in ihre Heimat und zu ihrem Eigentum zurückzukehren, respektiert, geschützt und gefördert wird.

(siehe hierzu die UN Resolutionen 242, 181 und 194 sowie Gutachten des Internationalen Gerichtshofes zum Bau einer Mauer in den besetzten palästinensischen Gebieten)

Vorbild der heutigen BDS Kampagne ist die Boykott-Bewegung, die 1994 zum Sturz des Apartheid Systems in Südafrika geführt hatte. Denn

Übrigens, Daniel Barenboim hält, ebenso wie viele andere Persönlichkeiten, BDS für ‘vollkommen richtig und notwendig‘. Er kritisiert, dass die BDS Kampagne alles Israelische ächte. Dieses Missverständnis entkräften wir gerne. Denn BDS richtet sich gegen internationale und israelische Firmen, Institutionen oder Persönlichkeiten, die von der israelischen Politik der Kolonisation, Apartheid und Besatzung profitieren oder sie beschönigen. Firmen, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind: HeidelbergCement, Hewlett-Packard (HP),SodaStream (Wassersprudler) und diverse Obst- und Gemüseexporteure. Ausdrücklich lädt die palästinensische BDS Kampagne israelische Menschen ein, sich zu beteiligen – was diese auch tun.

Maestro Barenboims Kommentar zu BDS und weitere Informationen zur internationalen BDS-Bewegung und zu den Firmen, deren Produkte boykottiert werden, finden Sie unter www.bds-kampagne.de

Wir laden Sie ein, sich weiter über BDS zu informieren und sich der Bewegung anzuschließen!

BDS Berlin wünscht Ihnen einen unvergesslichen Konzertabend!


The Flyer in English.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
616