Gemeinsame Erklärung von europäischen Palästina-Solidaritätsgruppen und Gruppen für die Rechte von Migrant*innen für eine #WorldwithoutWalls (Welt ohne Mauern)

73 europäische Palästina-Solidaritätsgruppen und Gruppen für die Rechte von Migrant*innen, darunter auch BDS Berlin, haben den  Nakba-Tag 2019  –  der Tag, an dem die Palästinenser*innen ihre Verpflichtung für den Kampf für die Rückkehr ihrer Flüchtlinge bekräftigen –  gewählt , um in einem gemeinsamen Aufruf für eine #WorldwithoutWalls das Recht aller Menschen in Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit zu gehen, zu bleiben und zurückzukehren einzufordern.

Dieser Aufruf basiert auf einem gemeinsamen Verständnis, dass ” Europäische Anti-Migrationspolitik, die in vielen Fällen israelischen Paradigmen ähnelt und häufig mit israelischer Technologie umgesetzt wird, sich gegen Migrant*innen richtet,  israelische Apartheid und die militärische Besetzung gegen Palästinenser*innen finanziert und europäische Gesellschaften militarisiert “.

Von Griechenland bis Irland und von Finnland bis Spanien haben sich Organisationen verpflichtet, das Bewusstsein für die Zusammenhänge unserer Kämpfe gegen Mauern, Ausgrenzung und Unterdrückung zu schärfen, gemeinsam gegen die europäische Anti-Migrationspolitik vorzugehen und der Profitgier von Unternehmen der “Mauerindustrie”, die die sichtbaren und unsichtbaren Mauern der Ungerechtigkeit ermöglicht, erleichtert und nutzt, ein Ende zu setzen, auch durch Stärkung der palästinensisch geführten BDS-Bewegung.

Als Stop the Wall Kampagne in Palästina danken wir allen, die diese Initiative mit aufgebaut haben, um dieses Zusammentreffen von Menschen und Bewegungen in Gang zu bringen. Diese gemeinsame Erklärung ist für uns weit mehr als die Wahrnehmung unserer misslichen Lage und der Wechselbeziehungen zwischen den Mächten und der Politik, die uns unterdrücken. Wir sehen darin den Ausgangspunkt eines Kampfes, den wir gemeinsam mit Euch allen aufbauen wollen.

Wir brauchen mehr denn je eine #WorldwithoutWalls


Hier die vollständige Erklärung europäischer Palästina-Solidaritätsgruppen und Gruppen für die Rechte von Migrant*innen für eine Welt ohne Mauern mit der Liste der unterzeichnenden Organiationen

Mauern, Anti-Migrationspolitik und Rassismus nehmen in Europa und auf der ganzen Welt zu. Wir, die unterzeichnenden Bewegungen und Organisationen, sind uns des Leidens bewusst, das durch Mauern und die damit verbundene Politik verursacht wird. Aus diesem Grund verpflichten wir uns, gemeinsam für eine #WorldwithoutWalls (Welt ohne Mauern) zu kämpfen und für alle das Recht zu beanspruchen, in Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit zu gehen, zu bleiben und zurückzukehren.

Wir haben beschlossen, diese Erklärung am 15. Mai, dem Nakba-Tag, abzugeben. Sie erinnert an die Massenvertreibung des palästinensischen Volkes im Jahr 1948 und den anhaltenden Kampf der sechs Millionen palästinensischen Flüchtlinge, denen Israel bis heute die Ausübung ihres Grundrechts auf Rückkehr in ihre Heimat verwehrt. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass Israels andauernde Politik der Vertreibung und die Politik der Abschottung der verbleibenden palästinensischen Bevölkerung hinter Mauern in vielerlei Hinsicht mit unserem Leben als Migrant*innen und mit der europäischen Politik verbunden sind.

30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer hat Europa bereits über tausend Kilometer Mauern an seinen Grenzen errichtet und die Mittel für immer mehr physische und virtuelle Mauern weiter aufgestockt.  Europa reduziert Migrant*innen zu “Sicherheitsrisiken” und verletzt deren Menschenrechte routinemäßig und ungestraft.

Europäische Anti-Migrationspolitik, die in vielen Fällen israelischen Paradigmen ähnelt und häufig mit israelischer Technologie umgesetzt wird, richtet sich gegen Migrant*innen, finanziert israelische Apartheid und die militärische Besetzung gegen Palästinenser*innen und militarisiert  europäische Gesellschaften.

Um diese Mitschuld an weiteren Menschenrechtsverletzungen zu beenden, haben wir beschlossen, uns dem Aufruf für eine #WorldwithoutWalls anzuschließen, der 2017 von palästinensischen und mexikanischen Bewegungen ins Leben gerufen und von über 370 Bewegungen, Netzwerken und Organisationen auf der ganzen Welt unterstützt wurde.

Wir werden zusammenarbeiten, um:

  • uns und die Welt, in der wir leben, über die tiefen Zusammenhänge zwischen unseren Kämpfen aufzuklären und wie dringend es ist, die Ideologie von Mauern, Ausgrenzung und Unterdrückung zu überwinden und Alternativen der Solidarität und globalen Gerechtigkeit aufzubauen.
  • uns der europäischen Anti-Migrationspolitik, die uns allen schadet, zu widersetzen.
  • der Profitgier von Unternehmen der “Mauerindustrie” ein Ende zu setzen und die Architektur der Straflosigkeit, die Unternehmen schützt, die die sichtbaren und unsichtbaren Mauern der Ungerechtigkeit ermöglichen, erleichtern und nutzen, zu bekämpfen, auch durch die Stärkung der palästinensisch geführten BDS-Bewegung.

Die unterzeichnenden Organisationen:

  1. Agir Ensemble pour les Droits de l’Homme (France)

  2. Alternative Refugee Centre (Switzerland)

  3. Association France Palestine Solidarité – AFPS (France)

  4. Associatión France-Palestine Solidarité – Lyon (France)

  5. Associatión France-Palestine Solidarité (France)

  6. Association France-Palestine Solidarité 63 (France)

  7. Associatión France-Palestine Solidarité Saint Etienne (France)

  8. Association pour Jérusalem (France)

  9. Assopace Palestina (Italy)

  10. Attac AG Globalisierung und Krieg, Deutschland (Germany)

  11. BDS 34 (France)

  12. BDS Berlin (Germany)

  13. BDS France (France)

  14. BDS Initiative Oldenburg (Germany)

  15. Brighton Migrant Solidarity (UK)

  16. Centro de Documentación en Derechos Humanos “Segundo Montes Mozo S.J.” (CSMM) (Spanish State)

  17. CNT 57 (France)

  18. Collectif 69 de Soutien au Peuple Palestinien (France)

  19. Collectif 69 Palestine – Union Juive Française pour la Paix (France)

  20. Collectif Migrants (France)

  21. Collectif Palestine 12 – Millau (France)

  22. Collectif solidaire des réfugiés (France)

  23. Comité des migrants- Millau (Aveyron) (France)

  24. Comité Palestine Israël Pays de Châteaubriant (France)

  25. Comité pour une paix juste au Proche-Orient (Luxembourg)

  26. Commission for Filipino Migrant workers (Europe)

  27. ConfederaciónIntersindical Galega (CIG) (Spanish State)

  28. Construire et Alerter par la Non Violence Active CANVA (France)

  29. DocP (Netherlands)

  30. ECCP (European Coordination of Committees and Associations for Palestine)

  31. Escuela Con Alma-Skola Sa Dusom (SpanishState/Serbia)

  32. Espacio Social y Cultural La Karakola (Italy)

  33. Finnish-Arab Friendship Society (Finland)

  34. Forum Contro la Guerra (Italy)

  35. Gibanje za pravice Palestincev (Slovenia)

  36. Groupe d’Amité Islamo-Chrétienne (France)

  37. Gruppo Ibriq (Italy)

  38. ICAHD Finland (Finland)

  39. Interculturalism, Migration and Minorities Research Centre (Belgium)

  40. Ireland-Palestine Solidarity Campaign (Ireland)

  41. Jewish Network for Palestine, JNP (UK)

  42. Jewish Voice for a Just Peace in the Middle East (Germany)

  43. KASAPI – Hellas Union of Philippine Migrants in Greece (Greece)

  44. Kent Refugee Help (UK)

  45. LAB Sindikatua (Basque Country)

  46. Legal Centre Lesvos (Greece)

  47. MAN (Mouvement pour une Alternative Non-violente) Orléans (France)

  48. Mouvement contre le racisme et pour l’amitié entre les peuples – MRAP (France)

  49. Mouvement Pour Une Alternative Non Violente (France)

  50. Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB) (Brazil)

  51. Netherlands Palestine Committee (Netherlands)

  52. New Weapons Research Group (Italy, Lebanon, Palestine)

  53. Ongd AFRICANDO (Spanish State)

  54. Palestine 69 (France)

  55. Palestine Solidarity Campaign UK (UK)

  56. Pour rester HUMAINS (France)

  57. Reseau Education Sans Frontiéres – RESF (France)

  58. Reseau Education Sans Frontiéres – RESF 63 (France)

  59. Réseau Foi & Justice Afrique Europe antenne France (France)

  60. Réseau RITIMO (France)

  61. Salaam Ragazzi dell’Olivo Comitato di Trieste (Italy)

  62. Section LDH – Millau (France)

  63. Stop Mare Mortum Sants, Hostafrancs i la Bordeta (Catalunia/Spanish State)

  64. Transnational Institute (International)

  65. Transnational Migrant Platform-Europe (Europe)

  66. Union Juive Française pour la Paix (France)

  67. Union Juive Française pour la Paix Lyon (France)

  68. United Against Racism (Ireland)

  69. Verein zur Förderung der Flüchtlingsarbeit (Germany)

  70. Waling _Waling Org.

  71. WISE (France)

  72. Women in Black – Vienna (Austria)

  73. Women in Black (France)

73 European Palestine and migrants rights groups unite for a #WorldwithoutWalls – deutsche Übersetzung Redaktion BDS-Kampagne.de